Mediale Porträts


Bei der Spirit Art (mittels Medialität empfangene Kunst der geistigen Welt) lassen sich die Menschen der jenseitigen Welt vom Medium portraitieren. Hier sehen Sie mein Kunden-Feedback.

Spirit Art by Melanie Ladewig (66)Das geschieht auf verschiedene Arten, als Spirit Artist (oder deutsch Mal-Medium) porträtiere ich, wer sich mir „clairvoyantly“ (vor meinem geistigen Auge) zeigt. Oder, die (zu zeichnende) Linie zeigt sich Millisekunden vor der eigentlichen Strichführung auf dem Papier.
Beim Speed-Drawing (Zeichnen mit Geschwindigkeit bei öffentlichen Demonstrationen) lasse ich meine Hand von der geistigen Welt führen  –  da das Porträt des Verstorbenen in 7-10 Minuten zu erkennen sein muss.

Das bedeutet, dass es die Verstorbenen sind, die sich zeichnen lassen möchten, entweder um sich selbst zu zeigen, oder eine vermittelnde (noch lebende) Person. Zum Beispiel kam eine Großmutter für die Enkelin durch, die Enkelin kannte die Großmutter überhaupt nicht, auch nicht von Fotos her. So kam es, dass sie ihren Sohn als Kind von mir porträtieren ließ – den Vater der Empfängerin.
Ebenso lassen sich geistige Lehrer, Geistführer, Guides, Kraftiere, Helfer und Schutzengel von mir zeichnen und malen. Ich stehe dabei in sehr engem Kontakt mit der geistigen Welt. So habe ich einmal kläglich „versagt“: Eine Kundin wollte ihren Geistführer kennenlernen, gezeichnet habe ich allerdings ihren Vater. Ein Beweis für die Herkunft der Eingebung – die geistige Welt.
Und diese macht keine Fehler, wir haben es schließlich mit Intelligenz zu tun.