Trance Medialität


Bei jeglicher Form der Medialität befindet sich das Medium in einem veränderten Bewusstseins-Zustand. Innerhalb der Trance wird allerdings nichts vom Medium hinterfragt. Zum Beispiel, wenn ein Hinterbliebener die Antwort des Kommunikators nicht verstanden hat. Die Natur der Trance-Medialität ist passiv, das bedeutet, dass das Medium dem Kommunikator in der geistigen Welt gestattet, den eigenen menschlichen Körper (z.B. den Stimmapparat) zur Kommunikation zu nutzen. Das Medium selbst hat zwar zu jeder Zeit Kontrolle, sowohl über das Geschehen, als auch über den eigenen Körper, zieht sich allerdings in den Hintergrund zurück und hört dem Gesagten eher unbeteiligt zu. Ähnlich verhält es sich mit dem Heilen in bzw. durch Trance ( auch spirituelles Heilen genannt).
Somit kann die jenseitige Kommunikation ungefiltert und ungefärbt stattfinden.
Siehe auch: aktive mentale Medialität